Rasante Entwicklung im Jugendfootball

www.leistungsdiagnostik.de unterstützt den American Football und  Cheerleading Verband Nordrhein-Westfalen (AFCV NRW)

Dormagen, 16. Dezember 2009 – In den vergangenen beiden Jahren hat es vor allem im Jugendbereich des American Football Sports in Nordrhein-Westfalen einen starken Umbruch gegeben. Dabei spielt der Landesverband (AFCV NRW) eine Vorreiterrolle in Deutschland. Diese positive Entwicklung möchte leistungsdiagnostik.de aktiv unterstützen.

Die Football-Vereine in NRW verzeichnen momentan einen enormen Zulauf an Jugendlichen und Kindern. Einer der Gründe dafür ist die Neustrukturierung der Altersklassen im Juniorenfootball. Die frühere Regelung, bei der es lediglich die Altersgruppe der 14- bis 19-Jährigen gab, sorgte aufgrund der teils enormen körperlichen Unterschiede der Spieler für ein Ungleichgewicht auf dem Spielfeld. Seit 2009 gibt es nun eine Altersklassenregelung, die sich bereits in anderen Sportarten bewährt hat. Die Einteilung in eine A-, B-, C- und D-Jugend sorgt für mehr Chancengleichheit auf dem Footballfeld.

Vorbildlich ist auch die Jugendförderung im Bereich der Landes-Auswahlmannschaften. So konnte die A-Auswahl „Green Machine“ in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge das Jugendländerturnier, das größte Jugendfootball-Turnier Deutschlands, gewinnen. Dies ist unter anderem dadurch möglich, dass auf ehrenamtlicher Basis professionelle Trainings- und Organisationsstrukturen geschaffen wurden. Der Erfolg einer konsequenten Leistungsförderung von jugendlichen Talenten zeigte sich in diesem Jahr auch an der großen Zahl von NRW-Spielern in der Jugendnationalmannschaft, die bei der ersten Junioren-Weltmeisterschaft in Canton (Ohio, USA) den fünften Rang belegte. Insgesamt 19 Spieler im 45er-Kader für die WM stammten dabei aus NRW-Vereinen.

„Auch wenn American Football in Deutschland eher eine Randsportart darstellt, ist die Leistungsförderung gerade im Jugendbereich enorm wichtig“, sagt Andreas Heinen von leistungsdiagnostik.de. „Als Vorbild könnte zum Beispiel der erfolgreiche deutsche Hockeysport dienen, wo bereits ab der U16 gezielt junge Talente gefördert werden. Zu solch einer Förderung gehört auch eine professionelle Leistungsdiagnostik und das ist der Punkt, an dem wir uns einbringen können. Zum Einen können wir den aktuellen Leistungsstand der Spieler gezielt überprüfen, zum Anderen aber auch, was meiner Meinung nach noch wichtiger ist, das Training individuell steuern“.

Den ersten Schritt einer Kooperation zwischen leistungsdiagnostik.de und dem AFCV NRW gab es am vergangenen Wochenende im westfälischen Hamm bei der jährlichen Trainerfortbildung des „United Football Coaches Network“ (UFCN), der Trainervereinigung im Landesverband NRW.

Die Organisatoren um Ralf Peifer, dem Mitbegründer des UFCN und Headcoach der "Green-Machine", konnten dabei auf hochkarätige Referenten zählen, die allesamt mit T-Shirts von leistungsdiagnostik.de ausgestattet wurden. Vom amtierenden Deutschen Meister Berlin Adler kamen mit Lee Rowland (Offense Line), Thomas Breddermann (Defense Line) und Martin Kocian  (Linebacker) gleich drei Trainer, um ihre erfolgreichen Trainingsmethoden und taktischen Kniffe zu präsentieren. Weitere Höhepunkte waren zudem die Vorträge von Bernd Gottschalk, dem Special Teams Coach der Delaware State University (Dover, USA). Sascha Al Agha (Offense Coordinator Düsseldorf Panther und Green Machine), Vincent Miraval (Headcoach Jugendnationalmannschaft Frankreich) und Peter Springwald (Vizepräsident American Football Verband Deutschland, AFVD) rundeten die beiden Fortbildungstage mit ihren Vorträgen ab.

Für das kommende Jahr ist seitens des AFCV NRW die Einrichtung von Landes-Leistungsstützpunkten für die jeweiligen Positionsgruppen geplant. Dort sollen dann ausgewählte Talente zusätzlich zum normalen Vereinstraining gefördert werden, um sie gezielt auf die Anforderungen der Nationalmannschaft und sogar auf amerikanische College-Stipendien vorzubereiten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.afvnrw.de und www.leistungsdiagnostik.de.

FOTO: Hochkarätige Referenten: von links Sascha Al Agha (Green Machine, Düsseldorf Panther), Ralf Peifer (Green Machine, UFCN), Lee Rowland (Berlin Adler), Bernd Gottschalk (Delaware State University), Vincent Miraval (Nationalteam Frankreich), Martin Breddermann (Berlin Adler), Martin Kocian (Berlin Adler). Bild: UFCN.
 

anstehende Termine

German Bowl XLI

Auswahlmannschaften

Wir sind Football!

Kampagne

interner Bereich

AFCV NRW Social Media

AFCV NRW auf FacebookAFCV NRW auf TwitterNewsletter abonieren

Sportangebot im AFCV NRW

Cheerleading

Cheerleading in NRW - Der Film

American Football

Football in NRW - Der Film

Flag Football

Flagfootball in NRW - Der Film

PräsidiumPräsident: Peter Springwald
Vizepräsidentin: Mechthild Süper
Sportdirektor: Andreas Kegelmann
Breitensportdirektor: Horst Fernbacher
Schatzmeister: Michael Schmidt
Pressesprecher: Andreas Heinen
Kontaktdaten T: +49 2365 503770
M: +49 1523 4102622
F: +49 2365 202066
kontakt@afcvnrw.de
www.afcvnrw.de
GeschäftsstelleHalterner Str. 193
45770 Marl
NRW Deutschland
Ansprechpartnerin:
Michaela Henrich
Christiane Groß
Mi 17:30-20:00
Sa 09:00-11:00