Bundesspielordnung 2019 veröffentlicht

FRANKFURT, 3. Januar 2019 - Der Bundesverband AFVD hat zum Jahreswechsel die aktuelle Bundesspielordnung veröffentlicht. Damit gehen einige wichtige Änderungen einher, die in einem gesonderten Dokument erläutert werden. Besonders wichtig sind hierbei vor allem die Änderungen in den Bereichen Datenschutz und Wechselsperren für EU-Spieler. Für alle Bundesligisten (Senioren und Junioren) gelten zudem gesonderte Spielberichtsbögen.

Der AFVD schreibt ergänzend zur BSO 2019:

„Es ist davon auszugehen, dass es im 1. Halbjahr 2019 noch zu einigen Modifikationen kommen wird, wenn die ad hoc AG Datenschutz und Bildrechte Arbeitsergebnisse vorliegen wird.

Bitte beachten Sie, dass das automatisierte Passverlängerungsverfahren zur Saison 2019 aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung nicht mehr möglich ist.

Eine erwähnenswerte Änderung ist die Verlängerung der Wechselfrist für Bundesligisten (Herren) vom 30. Juni auf den 31. Juli des Jahres. Gleichzeitig besteht nunmehr die Möglichkeit für Wechsel aus dem europäischen Ausland in den deutschen Spielbetrieb die Wechselsperre von fünf Spielen entfallen zu lassen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Begrenzung auf zehn internationale Transfers je Verein wird die zwar nicht zu einem quantitative Ausweitung der Wechsel führen, aber den Vereinen die Möglichkeit geben, sich auch noch während der Saison gezielt mit Spielern in Europa zu verstärken.

Diese Änderung entspricht einem Wunsch der Bundesligisten, die sich daraus Einsparungen erhoffen. Eine GFL Verein hat nunmehr nach dem 01. März auch die Möglichkeit bei der Verletzung eines Leistungsträgers sich Ersatz in Europa zu suchen und nicht zwangsläufig in Übersee in den USA. Gerade im Juli, nach Abschluss der nationalen Ligen in Österreich, Frankreich und Italien orientieren sich noch eine Vielzahl von Spielern um. Diese konnten bisher aufgrund des Wechselfensters zum 30.06. nicht in die GFL wechseln. Dies ist nunmehr möglich.

Spieler U21 können wechseln ohne auf das Kontingent der zehn Transfers angerechnet zu werden.“

Hier findet ihr die BSO 2019 in ihren Versionen zum Download.

Die Landesspielordnung 2019 des AFCV NRW folgt in Kürze.

anstehende Termine

Download Einverständniserklärung

AFWB Germany 2019

Auswahlmannschaften

Wir sind Football!

Kampagne

interner Bereich

AFCV NRW Social Media

AFCV NRW auf FacebookAFCV NRW auf TwitterNewsletter abonieren

Sportangebot im AFCV NRW

Cheerleading

Cheerleading in NRW - Der Film

American Football

Football in NRW - Der Film

Flag Football

Flagfootball in NRW - Der Film

PräsidiumPräsident: Peter Springwald
Vizepräsidentin: Mechthild Süper
Sportdirektor: Andreas Kegelmann
Breitensportdirektor: Horst Fernbacher
Schatzmeister: Michael Schmidt
Pressesprecher: Andreas Heinen
Kontaktdaten T: +49 2365 503770
M: +49 1523 4102622
F: +49 2365 202066
kontakt@afcvnrw.de
www.afcvnrw.de
GeschäftsstelleHalterner Str. 193
45770 Marl
NRW Deutschland
Ansprechpartnerin:
Michaela Henrich
Christiane Groß
Mi 17:30-20:00
Sa 09:00-11:00