Ein aufregendes Camp für die GreenMachine U15

MARL, 25. Oktober 2018 - Vom 13. bis zum 21. Oktober 2018 fand bereits zum dritten Mal ein NRW Football-Camp in Rovinj (Kroatien) statt. Rechnet man alle Spieler der GreenMachine U15 und U17, sowie alle Coaches und Betreuer mit ein, nahmen insgesamt 160 „Footballverrückte“ an dieser besonderen Reise teil.

Während sich die U17-Auswahl des AFCV NRW im 4-Sterne-Hotel Eden auf das Jugendländerturnier am kommenden Wochenende in Oldenburg vorbereitete, fand zeitgleich auch das letzte Camp für die GreenMachine U15 statt. Hier wollten die Coaches den endgültigen Kader für den U15-Ländervergleich gegen die Baden-Württemberg Lions, der am 24. November in Witterschlick stattfinden wird, festlegen.

Die insgesamt 80 U15-Spieler wurden mit zwei Einheiten pro Tag dabei durchaus an ihre physischen Grenzen gebracht. Aber es ging nicht ausschließlich um einen der begehrten Plätze im 50er-Kader, der gegen die Lions spielen wird, auch die Leistungsfähigkeit und Kondition der Spieler wurde hier von den Coaches nebenbei mit getestet. Denn aus den mitgereisten 80 Spielern soll auch ein Team gefunden werden, das im Sommer 2019 wieder in die USA fahren wird. Das Camp in Kroatien wird dabei jährlich den Startpunkt für ein längerfristiges Projekt setzen.

„Die Erfahrungen aus der diesjährigen USA-Reise haben uns gezeigt, dass nicht alle Jungs den hohen Belastungen dort gewachsen waren“, so NRW-Sportdirektor Andreas Kegelmann. „Daher werfen wir weit im Vorfeld einen Blick auf die Jungs, damit sie die kommenden Monate nutzen können, um gezielt zu trainieren.“

Die Liste der Auswahlkriterien wird sich vollständig von den Voraussetzungen der USA-Fahrt 2018 unterscheiden. So sollen weitere Leistungstests auch nach dem Ländervergleich mit Baden-Württemberg zeigen, ob die Nachwuchsspieler an sich arbeiten und somit die bestmögliche Form für das anspruchsvolle Programm in den USA mitbringen.

„Insgesamt haben die Teammanager und Coaches die logistische Großaufgabe im Camp in Kroatien hervorragend gelöst“, freut sich Andreas Kegelmann.

Vor Ort kümmerte sich auch Verbandsarzt Dr. Ulrich Grünwald gemeinsam mit vier Physiotherapeuten um die 130 Auswahlspieler. Zwei extra vom Hotel zur Verfügung gestellte Suiten wurden allein für die Physioabteilung reserviert.

„Die Unterbringung im Hotel Eden war wie immer vorzüglich“, so der NRW-Sportdirektor. „Das Buffet bei allen drei Hauptmalzeiten ließ keine Wünsche offen. Auch das Abkühlen im Pool nach jeder Trainingseinheit gehörte natürlich immer mit dazu.“

Für 2019 wird sogar an eine Erweiterung des Camps gedacht. Eventuell wird der AFCV NRW aufgrund der großen Nachfrage ein U15-Perspektiv Team und auch ein U13-Team einladen. Ausschlaggebend dafür ist das überragende Feedback der Spieler und der Eltern, die per Facebook stets über das aktuelle Geschehen im Camp auf dem Laufenden gehalten wurden.

Auch über eine Öffnung für externe Spieler wird diskutiert. Aufgrund der hervorragenden Location soll zudem auch interessierten Eltern die Möglichkeit gegeben werden, während des Camps hier ihren Urlaub zu verbringen.

German Bowl XLI

Auswahlmannschaften

Wir sind Football!

Kampagne

AFCV NRW Social Media

AFCV NRW auf FacebookAFCV NRW auf TwitterNewsletter abonieren

Sportangebot im AFCV NRW

Cheerleading

Cheerleading in NRW - Der Film

American Football

Football in NRW - Der Film

Flag Football

Flagfootball in NRW - Der Film

PräsidiumPräsident: Peter Springwald
Vizepräsidentin: Mechthild Süper
Sportdirektor: Andreas Kegelmann
Breitensportdirektor: Horst Fernbacher
Schatzmeister: Michael Schmidt
Pressesprecher: Andreas Heinen
Kontaktdaten T: +49 2365 503770
M: +49 1523 4102622
F: +49 2365 202066
kontakt@afcvnrw.de
www.afcvnrw.de
GeschäftsstelleHalterner Str. 193
45770 Marl
NRW Deutschland
Ansprechpartnerin:
Michaela Henrich
Christiane Groß
Mi 17:30-20:00
Sa 09:00-11:00