German Bowl XXXIII live in Eurosport

 

Der German Bowl XXXIII in Magdeburg wird live bei Eurosport ausgestrahlt werden.

Am Samstag, den 08. Oktober 2011, können alle American Football Fans ab 18.00 Uhr das Endspiel der German Football League live und in voller Länge im freiempfangbaren, deutschsprachigen Eurosport-Sender miterleben.

Weiter strahlt Eurosport 2 den German Bowl ebenfalls live europaweit digital in 17 Sprachen und 47 Ländern aus. Zusätzlich kann der German Bowl online im Eurosport Player unter www.eurosportplayer.de, dem kostenpflichtigen Web-TV Angebot der Eurosport Gruppe, verfolgt werden. Für alle, die definitiv nichts verpassen wollen, sind Eurosport und Eurosport 2 auch auf dem iPhone erhältlich. iPhone-Nutzer benötigen dazu die kostenpflichtige Eurosport Player-App, die den Empfang beider Sender auf dem Smartphone von Apple in Deutschland und Österreich möglich macht.

"Wir freuen uns, dass Eurosport in Deutschland mit der Berichterstattung über den German Bowl XXXIII voll einsteigt und das Highlight unseres Sports in Deutschland überträgt.", freut sich AFVD Präsident Robert Huber. "Die MDCC Arena in Magdeburg ist ein tolle Austragungsstätte für unser Finale und wird eine würdige Kulisse bieten."

 

Reaktivierung des Frauenfootballausschuss NRW

Auf Initiative einiger Frauenfootballteams ist es diesen Sommer gelungen, das Vertretungsorgan der Frauen im American Football Verband NRW wieder mit Leben zu füllen. Der Ausschuss setzt sich zusammen aus Vertretern verschiedener Teams:

  • Franzi Luhn - Bochum Miners - Ausschussvorsitzende
  • Markus Wendzinski - Ahlen Hamm Aces - Vertreter der Ausschussvorsitzenden
  • Jule Lauenroth - Bochum Miners
  • Philip Stosberg - Düsseldorf Blades
  • Volker Wolf - Cologne Falconets

Der Ausschuss hat sich das Ziel gesetzt, den Frauenfootball in NRW zu stärken, weiterzuentwickeln und die Kooperationen der verschiedenen Teams zu fördern.

Hierzu gehören:

  • Unterstützung der Nationalspielerinnen aus NRW
  • sportliche Förderung der Spielerinnen in NRW durch zb Trainingscamps
  • Förderung der Trainer im Frauenfootball durch Cliniqs
  • sammeln und weitergeben von relevanten Informationen zu Förderung /Öffentlichkeitsarbeit / Sponsoring etc.

Das erste Projekt der gemeinsamen Arbeit ist schon entstanden und wird noch in diesem Jahr realisiert:

Am ersten Oktoberwochenende sind alle Spielerinnen NRWs eingeladen zu einem gemeinsamen Trainingswochenende in Hamm im Jahnstadion, mit speziellen Trainingseinheiten für verschiedenen Positionen, gemeinsamer Übernachtung und ganz viel Football.

Hier sollen:

  • alle Spielerinnen sportlich gefördert werden
  • Teams im Aufbau die Möglichkeit bekommen Kontakte zu knüpfen, in
  • großen Gruppen zu trainieren und "Ligaluft zu schnuppern"
  • Spaß und gemeinsames Training im Vordergrund stehen
 

Rheinisches Derby im Junior Bowl XXX

 

Im Junior Bowl XXX treffen am 23. Juli im Kölner Südstadion die U19-Mannschaften der Cologne Falcons und von Titelverteidiger Düsseldorf Panther im Kampf um die Deutsche Jugendmeisterschaft aufeinander. Zum 30. Mal wird ein Jugendmeister im American Football in Deutschland ermittelt, für das Jubiläum haben die Kölner Veranstalter sich vorgenommen, dem Finale der GFL Juniors einen ganz besonderen Rahmen zu geben. Prominente Mitwirkende beim Junior Bowl sind zum Beispiel TV-Moderator Jan Stecker als Stadionsprecher oder Haddaway, der den Münzwurf durchführen wird und dessen Hit-Single "What is Love" auch heute noch für beste Partystimmung bürgt. Stecker und Haddaway hatten früher selbst in Köln Football gespielt.

Auf sportlicher Seite gelten in diesem Jahr andere Vorzeichen als in vielen bisherigen Jugendendspielen. Der 15-fache Jugendmeister aus Düsseldorf tritt die kurze Reise rheinaufwärts zu seiner 17. Finalteilnahme nicht als Favorit an, was nicht nur am Heimvorteil der Kölner in diesem Junior Bowl liegt. In den beiden Punktspielen in der GFL Juniors gewannen die Kölner zu Hause 27:0 und in Düsseldorf 42:10. Sebastian Schulz, Cheftrainer des im Halbfinale in Köln ausgeschiedenen Vorjahresvizemeisters Hamburg Young Huskies, sagt: "Jedes ihrer Spiele haben wir auf Video - und die Falcons sind in diesem Jahr das überlegene Juniorenteam in Deutschland." Trotz allen Videostudiums hatten er und seine Schützlinge dies im Halbfinale beim 28:56 vor allem zum Ende spüren müssen. "Köln hatte mehr Auswechselspieler zur Verfügung und konnte immer rotieren," verweist er auf den für den Juniorenbereich über die Maßen großen Kader der Kölner, was als eine der großen Trumpfkarten der Kölner gilt. Dass man auf Seiten der Falcons tiefstapelt, liegt auf der Hand. Head Coach David Odenthal verweist darauf, dass ein Finale immer seine eigenen Gesetze hat.

Titelverteidiger Düsseldorf fühlt sich in der ungewohnten Rolle des Außenseiters aber recht wohl: "Gegen Köln ist es einfach für uns, da sind wir nur krasser Außenseiter", sagt Trainer Markus Maier. Dass die Teams bereits zweimal aufeinandertrafen, hält man für einen Vorteil: "Wir kennen gegenseitig unsere Stärken und Schwächen, da muss man nicht mehr ganz so viele Videos studieren." Die größte Hürde für die Panther werde sein, das gefährliche Laufspiel zu stoppen - in diesem Bereich ist die Abwehr besonders gefragt.

Bei einer bisherigen Finalbilanz von 15-1 dürfte aber auch dem Gegner klar sein, dass die Panther auch als Underdog jederzeit ernst zu nehmen sind. Wie bei allen der langfristig erfolgsorientierten Jugendprogramme in Deutschland wird aber auch in Düsseldorf bei allem sportlichen Ehrgeiz im Jugendbereich das Gewinnen nicht über alles gestellt: Aus disziplinarischen Gründen bestritt man die Schlussphase der Saison ohne sieben der bis dahin besten Einzelspieler. "Wir haben das als Team aufgefangen und sind als Mannschaft sogar noch stärker, weil geschlossener geworden", sagt Offensivtrainer Markus Zielke.

Die Falcons, die erst seit drei Jahren in der GFL Juniors mitmischen, aber jedes Mal mindestens das Halbfinale erreicht haben, sind natürlich besonders glücklich, dass es im Jahr der eigenen Ausrichtung des Endspieles mit der zweiten Finalteilnahme geklappt hat. Damals gingen sie gegen Berlin als Außenseiter ins Rennen - und hätten um ein Haar die Sensation geschafft. Dass nun auch noch das rheinische Derby im Finale zustande gekommen ist, will man nutzen, um den Junior Bowl XXX auch zu einem Publikumserfolg und damit für die Aktiven zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Auch die allerjüngsten Footballer sollen davon etwas haben: Ab 12 Uhr werden die Platzierungsspiele der U14-Oberliga NRW ausgetragen. Zum Junior Bowl XXX erfolgt der Kickoff um 18 Uhr.

   

300

...keine Spartaner.....aber Jugenspieler aller Altersklassen aus NRW haben sich bis vorgestern zu den Tryouts der NRW Greenmachine angemeldet. Somit ist das Minimalziel schon mal erreicht. Am 03.09.2011 werden in Köln, und am 04.09.2011 in Hamm ersten Sichtungen für die Auswahlen U12,U14,U16 und U19 stattfinden.

Das es aber bei 300 Spielern nicht bleiben wird ist klar. Noch sind 11 Woche Zeit sich hier auf der Seite für die Tryouts anzumelden.Die Frage die sich alle Verantwortlichern stellen ist: "Können wir die 500 schaffen?". Nicht das sich der AFCVNRW vor dieser Größe fürchten würde, schliesslich besteht das Corps der Trainer aus knapp 70 Personen, aber angesichts der wieder einemal stark gewachsenen Zahl an Jugendspielern, wäre mit so einer hohen Beteiligung durchaus zu rechnen.

Wie werden berichten!!!

 

Trainerlehrgänge 2011-2012 des AFCVNRW

 

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Trainer-C Lizenzlehrgang stattfinden.

Termine sind:

  • 19-20.11.2011
  • 17-18.12.2011
  • 14-15.01.2012
  • 28-29.01.2012
  • 11-12.02.2012
  • 03-04.03.2012

Lehrgangsort ist die Geschäftsstelle des AFCV-NRW in Marl. 

Start ist immer um 9.00 Uhr.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 300€

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Trainerassistenz Lehrgang. 

 

Die Termine für den Trainerassistenz Lehrgang sind:

Lehrgang 1:

  • 12-13.11.2011
  • 26-27.11.2011

Lehrgangsort ist die Geschäftsstelle des AFCV-NRW in Marl.

Start ist immer um 9.00 Uhr.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 80€

Lehrgang 2:

  • 03-04.12.2011
  • 21-22.01.2012

Lehrgangsort wird noch bekannt gegeben.

Start ist immer um 9.00 Uhr.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 80€

 

Anmeldung: Online hier auf der Seite unter dem Menüpunkt Ausbildung -> Buchungsmodul.

 

Andreas Kegelmann

Sportdirektor

   

Wir trauern um Sven Weidensee

Der unerwartete und plötzliche Tod von Sven hat alle in unserer Footballbewegung sehr betroffen gemacht.

In dieser schrecklichen Zeit der Trauer wünschen wir allen Angehörigen gegenseitige Liebe und viel Kraft zum weitermachen.

Wir alle sind sehr traurig und erschüttert über den Tod unseres Sportfreundes Sven.

 

Try Out - NRW Cheerleader

 

Hallo liebe NRW-Cheerleader…

Endlich ist es wieder soweit, die Allstars starten in eine neue Saison, mit dem Ziel die German Spirit Trophy wieder nach NRW zu holen.

Wann? 15.05.2010 um 10:00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr

Wo? Käthe Kollwitz Gymnasium, Erzbergerstr. 1, 44135 Dortmund

Du willst…

…das dein Team von neuen Techniken profitiert?

…andere Cheerleader aus NRW kennenlernen?

…deine eigenen Stärken fördern?

…dein Land bei der German Spirit Trophy vertreten?

Dann komm zum Try Out und be part of the team 2011!

Wir freuen uns auf neue Gesichter, neue Talente und neue Freundschaften…

Viele Grüße an die Cheerwelt von NRW…

Euer Allstar – Trainer – Team 2011

Janice Körnig                        Lisa Taruttis                           Vanessa Neus

Katharina Kreth                    Sara Gieselmann                  Jessica Buse

 

Anmeldung bis zum 12.05.2011 (24:00 Uhr) unter: 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

oder

bei Uwe Mensch (0171 – 470 10 49) 

   

Deutschen Cheerdancemeisterschaften

 

16.April 2011, 14.00 Uhr Ortszeit in Gelsenkirchen in der Sportanlage der Gesamtschule Gelsenkirche-Ückendorf, Bochumer Str.190 finden zum vierten mal die Deutschen Cheerdancemeisterschaften statt.

Hier haben alle die Möglichkeit unsere Dance Cheerleader als Fan, als Vereinsmitglied, als Footballer oder einfach aus Spaß am Sport, auf den Wogen der Euphorie zur Meisterschaft anzufeuern und zu motivieren.

 Infos über den Kartenverkauf und Neuw auf www.cheerleader-coaches.de

 

Die U19 GreenMachine hat erste Weichen gestellt

Nachdem die U19 GreenMachine 2010 ohne Gegenpunkt ins Finale eingezogen war und sich dort dem Dauerrivalen BaWü Lions geschlagen geben musste stehen die Zeichen für 2011 auf „Revenge“.

Nachdem einige Coaches in oder mit ihren Vereinen aufgestiegen sind und 2011 nicht mehr zur Verfügung stehen werden bleibt vieles wie es ist und einiges wird ganz anders.

Die GreenMachine 2011 wird wieder ein ganz besonderes Team. Nur 8 Spieler aus dem 2010 Kadern scheiden altersbedingt aus – für viele wäre es also eine weitere Chance. Hinzu kommen die U16 Auswahlspieler aus dem letzten Jahr. Diese haben in Mönchengladbach ein glanzvolles Bild abgegeben. Diese hohe Leistungsdichte wird der GreenMachine 2011 und allen Teilnehmern der einzelnen Maßnahmen viel abverlangen aber auch lehrreich und leistungsförderlich sein. So wie es die Leistungsförderung im AFCVNRW fordert.

Head Coach Ralf Peifer wird in seinem fünften Jahr als Head Coach wieder für das Team verantwortlich sein. Gemeinsam mit seinen Koordinatoren, Positionstrainern, Betreuern und Orga-Helfern wird er ca. 250 Spieler sichten,  auswählen, ausbilden und dann aus den 45 besten Spielern ein Team bilden dass dann den AFCVNRW als GreenMachine 2011 auf dem Jugendländerturnier würdig vertreten wird. 

Mit Bernd Janzen konnte ein GFL erfahrener Coach für die Position des Offense Coordinators gewonnen werden. Coach Janzen gehört zu den erfolgreichsten Coaches NRWs und ist schon lange im Geschäft. Sein Offensiver Football wird der GreenMachine ein ganz neues Gesicht geben, schwer auszurechnen, schnell und mit einem hohen Anteil an Ballbesitz.

Keine Veränderungen wird es auf der Position des Defense Coordinators geben. Seit der letzten großen Veränderung 2007 ist Uwe Wolff nun für die Verhinderung von Punkten verantwortlich und das mit großem Erfolg. 

In den nächsten Wochen werden nun die neuen Positionscoaches ausgewählt. Hierzu werden mit den Bewerbern Einzelgespräche durch den Head Coach und dem entsprechenden Coordinator geführt. Jeder Coach der gerne einmal bei der U19 GreenMachine dabei sein möchte kann sich unter 

A N M E L D U N G

jetzt noch anmelden und wird in den nächsten zwei Wochen vom Head Coach Ralf Peifer benachrichtigt.

Weiterlesen: Die U19 GreenMachine hat erste Weichen gestellt

   

Seite 95 von 104

anstehende Termine

Auswahlmannschaften

German Bowl XL

Trainerfortbildung 2019

Wir sind Football!

Kampagne

interner Bereich

AFCV NRW Social Media

AFCV NRW auf FacebookAFCV NRW auf TwitterNewsletter abonieren

Sportangebot im AFCV NRW

Cheerleading

Cheerleading in NRW - Der Film

American Football

Football in NRW - Der Film

Flag Football

Flagfootball in NRW - Der Film

PräsidiumPräsident: Peter Springwald
Vizepräsidentin: Mechthild Süper
Sportdirektor: Andreas Kegelmann
Breitensportdirektor: Horst Fernbacher
Schatzmeister: Michael Schmidt
Pressesprecher: Andreas Heinen
Kontaktdaten T: +49 2365 503770
M: +49 1523 4102622
F: +49 2365 202066
kontakt@afcvnrw.de
www.afcvnrw.de
GeschäftsstelleHalterner Str. 193
45770 Marl
NRW Deutschland
Ansprechpartnerin:
Michaela Henrich
Christiane Groß
Mi 17:30-20:00
Sa 09:00-11:00